Zum Inhalt springen

Mädchenwohngruppe, Cham

Heilpädagogische Wohngruppe für Mädchen in Cham

Die heilpädagogische Mädchenwohngruppe bietet Platz für acht Mädchen mit heilpädagogischem Erziehungsbedarf. Darüber hinaus besteht ein weiterer Platz für Inobhutnahmen. Aufgenommen werden Mädchen ab 13 Jahren. Einzugsgebiete sind vorrangig der Landkreis Cham und die Region Ostbayern.

Standort

Die Gruppe befindet sich am Ortsrand von Cham in direkter Nachbarschaft zur Mittelschule. Alle anderen Schulen (Gymansium, Realschule und Förderschule), sowie Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten usw. können problemlos zu Fuß erreicht werden. Die Stadt Cham bietet ein breites Angebot an Berufsausbildungen und Möglichkeiten der beruflichen Rehalbilitation. Die Gruppe ist in einem Einfamilienhaus mit großem Garten untergebracht. Auf dem Gelände befindet sich zusätzlich durch einen Bachlauf getrennt die Therapeutische Kinderwohngruppe. Neben den Gemeinschaftsräumen im Erdgeschoss (Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, großer Flur) stehen den Mädchen im Obergeschoss Einzelapartments mit eigenen Badezimmern zur Verfügung.

Betreuung

Die Mädchen werden von fünf pädagogischen Fachkräften und einer Berufspraktikantin rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche betreut. Das Haus wird von den Mädchen möglichst selbständig bewirtschaftet.
Die psychologische Betreuung erfolgt innerhalb der Gruppe durch unsere Psychologin. Werden die Mädchen extern von anderen Fachdienststellen betreut, legen wir großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit.

Zielsetzung

Ziel der Gruppe ist es, den Mädchen einen sicheren Ort für die Zeit des Übergangs vom Jugendalter ins Erwachsensein zu bieten. Dabei ist es uns wichtig, die Besonderheiten einer jeden Jugendlichen zunächst einmal weniger als Problem zu verstehen, sondern als Anpassung an die bisherigen Lebensumstände. Somit können wir dann einen geschützten Rahmen bieten, in dem neue Selbstbilder versucht und neue Erfahrungen gemacht werden dürfen.


Die zentralen Aspekte für die Arbeit mit den Mädchen sind

  • Fürsorge im Sinne eines wertschätzenden und liebevollen Umgangs mit den Mädchen,
  • Training um fit für die Anforderungen zu werden, die an die Mädchen als selbständige junge Erwachsene gestellt werden, und
  • Reflexion um sich mit Fragen wie „wer bin ich?“, „was will ich?“ und „wie werde ich von anderen wahrgenommen?“ auseinanderzusetzen.

Dies findet im gemeinsamen Leben und Erleben der Mädchen zusammen mit den Mitarbeitern statt. Wir bieten für die Jugendlichen einen Ort der Begegnung – sowohl mit sich selbst, als auch mit anderen Jugendlichen und Erwachsenen. Dabei werden alle Mädchen in ihrem Menschsein, ihren Problemen und Ressourcen so angenommen wie sie sind, um ihnen im Anschluss an ihren Aufenthalt in der Mädchenwohngruppe einen möglichst guten Start in ein selbständiges Leben zu ermöglichen.
Nicht aufgenommen werden können Mädchen, die sich in keiner schulischen oder betrieblichen Ausbildung befinden, bzw. keine weitere Berufsbildungsmaßnahme besuchen, und Mädchen mit akuter Drogenproblematik.
 

Ansprechpartner
Claudia Ossenkopp
Adresse
Im Quader 16, 93419 Cham
Telefon
09971 769416
Mädchenwohngruppe, Cham Standort
Mädchenwohngruppe, Cham