Zum Inhalt springen

Sabine Hirdina, unsere Weihnachtsfrau

Ich hätte gleich Lust alles auszupacken sagte ein Mädchen, als sie die Geschenke fand. Doch sie wird noch etwas warten müssen. Die Geschichte wie Sabine Hirdina als Weihnachtsfrau ins Thomas Wiser Haus kam lesen Sie hier: Intence.


Weihnachtsgeschenke von Infineon

Es ist bereits eine schöne Tradition, dass Infineon Regensburg einen Wunschbaum mit Kinderwünschen im Unternehmen aufstellt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfüllen dann zu Weihnachten die Wünsche der Kinder.So durfte die Gruppe Löwenherz eine die Geschenke stellvertretend für alle Mädchen und Jungen des Thomas-Wiser-Hauses in Empfang nehmen. Gerne zeigten die Kinder ihre Gruppe und luden zu Tee und selbst gemachten Plätzchen ein. Einen herzlichen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Infineon die Kinderwünsche erfüllt haben.


Schön war´s beim “MADD”

Im Rahmen des “Make a difference day” durfen wir vormittags den Kleintierhof in Thalmassing besuchen.

Dort mischten wir Futter für Hühner, Meerschweinchen, Ziegen, … und fütterten diese. Anschließend ging es weiter auf den Kartoffelacker und zum Schluss wurde noch der Hasenstall geputzt und die Hasen gefüttert.

Make a difference day”

Wiedersehen macht Freude

Immer wieder wohnen Kinder kurzfristig in unserer Kinderwohngruppe Willmering, da eine Akutsituation im häuslichen Umfeld des Kindes, diese Maßnahme erfordert; eine sog. Inobhutnahme.

Der Aufenthalt ist meist von kurzer Dauer und folglich schwindet der Kontakt schnell wieder.

Kinderwohngruppe Willmerin

Ein Tag am Reiterhof

Sechs Kinder und Jugendliche aus der Gruppe Löwenherz durften einen ganzen Nachmittag am Reiterhof in Wiesent verbringen.

Hier konnten die Kinder sowohl einen kleinen Ausritt machen als auch an der Loge in der Reithalle geführt werden. Vier Pferde wurden geputzt, gefüttert und geführt, was den Kindern viel Freude bereitete. Gekuschelt wurde  natürlich auch ganz viel!

Ein Tag am Reiterhof

Infineon Betriebsfest, wir waren mit dabei

Infineon feierte sein Betriebsfest. Wir waren dabei.

An unserem Kletterturm unsere Hüpfburg und am Infostand konnten sich die Menschen informieren beziehungsweise die Kinder hatten viel Spaß beim Spielen. Betreut wurden die Spielstände von den Jugendlichen und Betreuern unsere Mädchenjugendwohngruppe Cham und unserem Haus am Regenbogen.

Infineon Betriebsfest

Ein Sonntagsspaziergang im Wald

Wir, die Gruppe Kinderwohngruppe aus Kneiting, haben heute einen Waldspaziergang bei uns in der Nähe gemacht.

Hört sich langweilig an? Ist es aber nicht! Wir haben Spuren von Wildschweinen und Füchsen gesehen, ein paar Feldmäuse haben unseren den Weg gekreuzt, eine Habichtfeder konnten wir finden und mehrere Vögel haben für uns gesungen.

Ein Sonntagsspaziergang im Wald

Die Urmels in den Hochbeeten

Dank der Untersützung von Sylvia Wagner und der Town & Country Stiftung konnte die Kleinkinderwohngruppe Urmel in den Gemüseanbau einsteigen.

Die Kolleginnen haben gemeinsam mit den Kindern Hochbeete gebaut, züchten Gemüse, erfolgreich. Dass manches dabei in Kraut schießt wie dieser Kürbis ist für die Kinder faszinierend...

Die Urmels in den Hochbeeten

Elternbeirat des Kindergartens in Wenzenbach fördert die Gruppe Löwenherz

Der Elternbeirat des Johanniter Kindergartens in Wenzenbach hat während des Kindergartenjahres einige schöne Aktionen im Kindergarten mitgestaltet und geplant.

Den Erlös aus diesen Aktionen hat der Elternbeirat größtenteils gespendet. Daraus ergab sich unter anderem eine großzügige Spende für die Gruppe Löwenherz.

Elternbeirat des Kindergartens in Wenzenbach

Stadtradeln bei Schneider electronic

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schneider electric waren erfolgreich beim STADTRADELN 2019 in Regensburg unterwegs.

So viele Teilnehmer und Kilometer hatte das Team bis jetzt noch nicht geschafft. In den drei Wochen der Aktion nahmen 56 Personen teil, die 16.109 km erradelten. Das sind im Schnitt fast 300 km pro Person.

Stadtradeln bei Schneider electronic