Zum Inhalt springen

Urmel

Notaufnahme und Kleinkinderwohngruppe

Gruppe Urmel ist ein intensives heilpädagogisches Angebot für Säuglinge und Kinder im Alter von 0-6 Jahren aus akuten Notsituationen. Es besteht die Möglichkeit der Mitaufnahme der Mutter/ Vater, wenn dies dem Kindeswohl entspricht.

Die Gruppe bietet Platz für sieben Kinder aus hochtraumatisierten Situationen.
Es wird mit allen Beteiligten nach Wegen  und Perspektiven gesucht, die dem Kindeswohl entsprechenden.
Eine kurzfristige Notaufnahme ist möglich. 

Standort

Die Gruppe Urmel bewohnt den ersten Stock des historischen, schön sanierten Gebäudes. Die Räumlichkeiten sind auf die besonderen Bedürfnisse der Kleinkinder und Säuglinge ausgerichtet. Es ist uns wichtig, dass die Kinder Geborgenheit, Schutz und Sicherheit erfahren. 
Die Gruppe kann über eine Treppe oder Aufzug erreicht werden.

Vor dem Haus ist ein kleiner Spielplatz angelegt. Außerdem steht der Gruppe der große Garten und Spielbereich zur Verfügung: Trampolin, Schaukel, Matschbereich, Ritterburg, Obstwiese, Badegarten.

Betreuung

Die Kinder und Säuglinge der Gruppe werden von pädagogischen Fachkräften und einer Hilfskraft rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche betreut. Ferner unterstützen Hauswirtschaftskräfte im Wechsel die Gruppe. 

Die fachdienstliche Betreuung erfolgt durch eine Psychologin.

Wir legen großen Wert auf gute Vernetzung mit weiteren Fachdienststellen (Kinderzentrum St. Martin, Kinder- und Jugendpsychiatern, Logopäden, Ergotherapeuten, Kinderarzt, SVE u. a.). 

Zielsetzung

Im Mittelpunkt von Gruppe Urmel stehen die Bedürfnisse und der Schutz des Kindes. Ziel der Gruppe ist es, dass die Kinder ein längerfristiges entwicklungsförderndes Umfeld erhalten sollen. Gruppe Urmel versteht sich als ein familienergänzendes und klärendes Angebot. Durch Clearing und Diagnostik erarbeiten wir eine Rückführung, Vermittlung in eine Pflegefamilie oder Wohngruppe. 

Traumatisierte, vernachlässigte oder gefährdete Kleinkinder finden in Gruppe Urmel ein zu Hause auf Zeit. Jedes Kind kann in der Gruppe so sein wie es ist und wird so auch angenommen und liebevoll versorgt. 
Die Kinder bekommen verlässliche und eindeutige Bindungs- und Beziehungsangebote. 
Ein strukturierter Alltag lässt die Kinder Schutz, Sicherheit und Orientierung erfahren. Durch eine individuelle und altersadäquate Förderung darf sich jedes Kind in seinem Tempo entwickeln und zur Ruhe kommen.
Der Kontakt zu den Eltern finden im Rahnen der Gruppe statt. Ein regelmäßiger Austausch zwischen der Gruppe und den Eltern ist uns wichtig. Heimfahrten sind nicht vorgesehen. Die Eltern werden in die erzieherischen Belange ihres Kindes mit einbezogen, durch die Gruppe unterstützt und angeleitet. Die Erwachsenen suchen das Kind auf. 
Bei einer intensiven Bindung zwischen Mutter und Kind besteht die Möglichkeit der Mitaufnahme in die Gruppe, um so ein Trennungstrauma zu vermeiden. 

 

Ansprechpartner
Uschi Winter
Adresse
Hauptstraße 11-15, 93128 Regenstauf
Telefon
09402 930 252
Urmel Standort
Urmel